Workshop: Netzwerk und Vernetzung in Hospizarbeit und Palliativversorgung

Seitdem die Landesverbände der Kranken-Ersatzkassen gemeinsam mit den Landkreisen die Netzwerkkordination gemäß § 39 d SGB V fördern, entwickeln sich immer mehr Hospiz- und Palliativnetzwerke. Regionale Akteure, wie z. B., Ärzt*innen, Pflegedienste und Pflegeheime, ambulante (Kinder-)Hospizdienste, SAPV-Teams, Palliativstationen und Palliativdienste in Krankenhäusern oder auch allgemeine kommunale oder kirchliche Angebote (z. B. der Seelsorge oder Trauerberatung) schließen sich zusammen, damit sie sich untereinander besser abstimmen,ihre Aktivitäten koordinieren und ggf. gemeinsame Projekte initiieren. Ziel ist es, einen Beitrag zur Verbesserung der Versorgung und Begleitung von schwerkranken Menschen und ihren Zugehörigen zu leisten.

Der Workshop möchte das Wissen zur Netzwerkarbeit und zur Vernetzung erweitern und den Austausch der Teilnehmer*innen zu den je eigenen Projekten/Erfahrungen fördern.

Im Workshop beschäftigen sich die Teilnehmer*innen u.a. mit folgenden Themen: Was ist Vernetzung? (Grundlagen); die Bedeutung von Vernetzung in den verschiedenen Bereichen von Hospizarbeit und Palliativversorgung (Team, Fall, Versorgungssystem); Koordination und Kooperation; die Rolle der Koordinatorin / des Koordinators; Methoden der Koordinierung; sozialrechtliche Grundlagen von Koordination und Vernetzung (allgemein und spezifisch für Hospizarbeit); Hospiz- und Palliativnetzwerke nach § 39 d SGB V: Anforderungen, Ziele, Finanzierung etc.; Haltung im Netzwerk

Zielgruppe: tätige und angehende Koordinator*innen von Hospiz- und Palliativnetzwerken, Hauptamtliche aus Arztpraxen, ambulanten Hospizdiensten, SAPV-Teams, stationären Hospizen, Palliativstationen bzw. –diensten in Krankenhäusern, GVP-Projekten, Pflegediensten und Pflegeheimen, etc.

Kursleiter

Paul Herrlein, M.A.

Geschäftsführer St. Jakobus Hospiz gGmbH

Kategorie

Hospizarbeit

termin

12. & 13.09.2024

09.00 – 17.00 Uhr

Kosten

250 €*

inkl. Tagungsverpflegung

veranstaltungsort

St. Jakobus Hospiz gGmbH
Konferenzraum EG
Eisenbahnstraße 18
66117 Saarbrücken

*15% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr erhalten alle Mitarbeiter*innen unserer Gesellschafter. Weitere Informationen dazu erhalten Sie HIER.

Anmeldung Netzwerk und Vernetzung in Hospizarbeit und Palliativversorgung

(Anmeldung bis zum 06.09.2024 möglich)

    Privatadresse:
    Rechnungsadresse: (falls abweichend)
    Möchten Sie uns noch etwas mitteilen:
    Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Flugzeug.